Terminkalender

Was ist los in meiner Umgebung?

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Vorträge, Konzerte, Feste aller Art und Sportveranstaltungen in Niederzwehren, sowie über Veranstaltungen aus dem Seniorenprogramm der Stadt Kassel.

"Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt."

Ernst Ferstl, österreichischer Lehrer und Autor

Kalenderrubriken
FÄN Kalender-Newsfeed
Neueste Kalendereinträge
29.10.2019 Buurtzorg – das innovative Pflegemodell aus den Niederlanden Einladung zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion Dienstag, den 29.10.2019 von 17:30 bis ca. 20:30 Uhr Matthäuskirche, Am Fronhof 3 (Um Anmeldung wird gebeten.) Was ist Buurtzorg? Buurtzorg [sprich: bürtsorg], von Jos de Blok 2006 als Non-Profit-Organisation gegründet, ist ein Pflegemodell... 29.9.2019 Abschlussveranstaltung Zum Abschluss der Niederzwehrener Märchentage tritt der Gospelchor Up To You mit rund 60 Sängern in unterschiedlichen Altersstufen auf. Unter der Leitung von Pop-Kantor Manuel Schienke präsentiert der Chor die ganze Breite und Vielschichtigkeit der Gospelmusik. Die Sängerinnen und Sänger möchten mit ... 28.9.2019 Schnuddeln bei Wein und Kerzenschein Ein Fest am Grunnelbach, wobei Sie von Niederzwehrener Vereinen und Verbänden mit edlen Tröpfchen, selbstgepresstem Apfelsaft und Schmeckewöhlerchen erfreut werden. Drehorgelspieler Hessen-Helmut und Welf Kerner (Akkordeonist) verzaubern mit wunderschöner Musik. Erleben Sie einen traumhaften Abend im i... 28.9.2019 5. Niederzwehrener Grunnelbachregatta Märchenhafte Boote, von Kindern gebaut, werden nun schon zum 5. Mal den Grunnelbach erobern. Die Boote können an dem Familienfest am Sonntag den 22.9. gebaut werden, auch eigen hergestellte sind willkommen. Treffpunkt 16:45 Uhr an der Dorothea-Viehmann-Schule. Gemeinsam mit der Märchenfrau Dorothea Vieh... 28.9.2019 Preisverleihung Märchenschreibwettbewerb In der dez-Ladenstraße findet die Preisverleihung der Gewinner vom Märchen-Schreibwettbewerb vor Publikum statt. Sei dabei um Deinen Gewinn entgegen zu nehmen, die Gewinnermärchen zu hören oder noch eine Chance auf einen von 10 Losgewinnen zu haben. Das dez Einkaufszentrum in Niederzwehren unterstützt... 27.9.2019 "Frau Holle" Uraufführung vom Lichtraum-Juniortheater Die Muttergöttin Frau Holle gibt beiden Mädchen die Möglichkeit sich zu verändern. Goldmarie könnte ganz in der Welt der Frau Holle verbleiben, da es ihr auf Erden so schlecht ergeht. Doch Frau Holle begrüßt ihre Entscheidung, wieder nach Hause zu wollen, um sich in der Welt zu beweisen. Pechmarie h... 27.9.2019 Der Wolf und die sieben Geißlein Es war einmal ..., so fangen alle Märchen an. Die Kinder vom Hort der städtischen Kindertagesstätte Niederzwehren führen das Märchen "Der Wolf und die sieben Geißlein" von den Brüder Grimm auf. Die Hortkinder der Kita Matthäuskirche sind herzlich dazu eingeladen. Download PDF-Dokument: Programm 8. ... 27.9.2019 Märchen von der Tunkenunke Bunt sind schon die Wälder, denn der Herbst beginnt! Aber mitten im Märchenwald liegt ein tiefer Tümpel, der ist voller brauner, trüber schmutziger Tunke, und darin wohnt die Tunkenunke. Und die Tunkenunke sagt: „Alles, was in meinen Tümpel fällt, gehört mir!“ Aber zum Glück sind in dem Lied ... 26.9.2019 Britische und irische Volksmärchen Britische und irische Volksmärchen "Der Weg zu den Sternen" John Rogers, Preisträger des Niederzwehrener Erzählwettbewerbs 2018, erzählt spannende Geschichten aus seiner Heimat in deutscher Sprache. Sie handeln von der schönen englischen Lady aus Coventry, vom walisischen Barden Taliesin, von mutigen ... 26.9.2019 Märchenhafter Sing- und Erzählnächmittag Ein märchenhafter Sing- und Erzählnächmittag unter dem Motto: "Wozu brauchen wir Gold, wenn wir die Liebe haben". Mit der Märchenfrau Erika Knauf und einem Instrumentalensemble. Download PDF-Dokument: Programm 8. Niederzwehrener Märchentage 2019 ...
Januar

Mittwoch, 30.01.2019

Experte klärt auf über Whatsapp & Co
Die Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren (FÄN) bietet erstmals in ihrem Stadtteil einen "Digitalen Stammtisch" an. Dieses Angebot richtet sich vor allem an die Generation 60+, die mit Smartphone, iPhone und Tablet unterwegs ist und sich über die "Risiken und Nebenwirkungen" der heutigen Kommunikationsformen wie Whatsapp, Telegram, Threema & Co. informieren möchte. Wie funktionieren diese Dienste? Wie sicher sind sie? Was muss man beachten? Diese und andere Fragen werden von einem Experten im Rahmen dieser Veranstaltung erörtert.
Was genau ist ein Digitaler Stammtisch?
Gleichgesinnte treffen sich zum gegenseitigen Austausch und um ihre Fragen zur Technik an einen Experten richten zu können. Dies geschieht digital, d.h. der Experte ist nicht vor Ort sondern wird per Internet auf Leinwand hinzugeschaltet. Der Vorteil ist, dass auf diese Weise deutschlandweit auch Stammtische aus anderen Städten gleichzeitig an dieser Veranstaltung teilnehmen und ihre Fragen an den Experten richten können. Denn wo viele Fragen gestellt werden, bündelt sich auch viel Information für die Teilnehmenden.

Ins Leben gerufen wurde der Digitale Stammtisch von der Initiative Digital-Kompass, die das Ziel verfolgt, der älteren Generation den Weg ins Netz zu erleichtern. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung von Kompetenzen zur sicheren Nutzung digitaler Medien. Der Digital-Kompass ist ein gemeinsames Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Deutschland sicher im Netz e.V. und wird durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Ein weiterer Partner ist die Verbraucher Initiative e.V., die für die Durchführung der Digitalen Stammtische verantwortlich ist.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Informationen und Anmeldung über Heike Scheutzel, Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren, Frankfurter Str. 300, 34134 Kassel, Tel. 0561.920 124 75 oder per mail an fan@dw-region-kassel.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Veranstaltungsbeginn: 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Gude, Frankfurter Straße 299, 34134 Kassel
Eintritt: frei
Veranstalter: FÄN
Ansprechpartner: Heike Scheutzel
Ansprechpartner Telefon:: 0561 - 92012475
Ansprechpartner E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de
erstellt am: 21.01.2019 - 15:34 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel
Februar

Montag, 11.02.2019

Experte klärt auf über Whatsapp & Co
Die Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren (FÄN) bietet erstmals in ihrem Stadtteil einen "Digitalen Stammtisch" an. Dieses Angebot richtet sich vor allem an die Generation 60+, die mit Smartphone, iPhone und Tablet unterwegs ist und sich über die "Risiken und Nebenwirkungen" der heutigen Kommunikationsformen wie Whatsapp, Telegram, Threema & Co. informieren möchte. Wie funktionieren diese Dienste? Wie sicher sind sie? Was muss man beachten? Diese und andere Fragen werden von einem Experten im Rahmen dieser Veranstaltung erörtert.
Was genau ist ein Digitaler Stammtisch?
Gleichgesinnte treffen sich zum gegenseitigen Austausch und um ihre Fragen zur Technik an einen Experten richten zu können. Dies geschieht digital, d.h. der Experte ist nicht vor Ort sondern wird per Internet auf Leinwand hinzugeschaltet. Der Vorteil ist, dass auf diese Weise deutschlandweit auch Stammtische aus anderen Städten gleichzeitig an dieser Veranstaltung teilnehmen und ihre Fragen an den Experten richten können. Denn wo viele Fragen gestellt werden, bündelt sich auch viel Information für die Teilnehmenden.

Ins Leben gerufen wurde der Digitale Stammtisch von der Initiative Digital-Kompass, die das Ziel verfolgt, der älteren Generation den Weg ins Netz zu erleichtern. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung von Kompetenzen zur sicheren Nutzung digitaler Medien. Der Digital-Kompass ist ein gemeinsames Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Deutschland sicher im Netz e.V. und wird durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Ein weiterer Partner ist die Verbraucher Initiative e.V., die für die Durchführung der Digitalen Stammtische verantwortlich ist.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Informationen und Anmeldung über Heike Scheutzel, Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren, Frankfurter Str. 300, 34134 Kassel, Tel. 0561.920 124 75 oder per mail an fan@dw-region-kassel.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Veranstaltungsbeginn: 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Gude, Frankfurter Straße 299, 34134 Kassel
Eintritt: frei
Veranstalter: FÄN
Ansprechpartner: Heike Scheutzel
Ansprechpartner Telefon:: 0561 - 92012475
Ansprechpartner E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de
erstellt am: 07.02.2019 - 14:39 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel
März

Samstag, 16.03.2019

Gruppenfoto 7. Stadtteilkonferenz 2019
Thema: Gesund älter werden
Eine gute Gesundheit ist in jeder Lebensphase wichtig. Doch je älter man wird, um so mehr rückt die Gesundheit in den Vordergrund. Die Stadtteilkonferenz 2019 bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über Themen wie Prävention, Gesundheit aus dem Internet, Umgang mit Medikamenten, Depression und Sucht zu informieren und mit ExpertInnen vor Ort ins Gespräch zu kommen.
Aktueller Hinweis!
Wegen einer vorübergehenden technischen Störung bezüglich der E-Mail Kommunikation, möchten wir Sie bitten, sich ausschließlich per Telefon anzumelden. Die Telefonnummern können Sie dem Text weiter unten entnehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Download PDF-Dokument: Einladung zur 7. Stadtteilkonferenz

Veranstaltungsbeginn: 09.30 Uhr
Veranstaltungsort: Matthäuskirche, Am Fronhof 3, 34134 Kassel
Eintritt: frei
Veranstalter: FÄN
Ansprechpartner: Heike Scheutzel
Ansprechpartner Telefon:: 0561 - 92012475
Ansprechpartner E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de
erstellt am: 21.01.2019 - 15:56 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel

Montag, 18.03.2019

Hinweis!
Leider muss dieser Vortrag, wegen der Erkrankung der Referentin ausfallen. Es ist aber geplant, den Vortrag zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Der Verband Hörgeschädigter Kassel e. V. lädt alle Interessierten zu einem Vortrag über "Sicherheit im Alltag" mit der Polizistin Susanne Gottmann vom Polizeiladen Kassel ein. Es wird um Anmeldung gebeten. Anmeldeschluss ist der 16.03.2018.
Veranstaltungsbeginn: 14.30 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeindesaal , Herz-Jesu-Kirche, Brüder-Grimm-Straße 121, 34134 Kassel
Vorverkauf: frei
Veranstalter: Verband Hörgeschädigter Kassel e. V.
Ansprechpartner: Monika Wetzel
Ansprechpartner Telefon:: 0561 - 12316
Ansprechpartner E-Mail: m.wetzel@schwerhoerigenverein-kassel.de
erstellt am: 22.01.2019 - 16:10 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel
August

Mittwoch, 14.08.2019

Thema des Digitalen Stammtischs ist der "Digitale Nachlass", d.h. es geht darum, was mit meinen Daten passiert, die ich im Internet hinterlasse. Bitte meldet Euch/melden Sie sich bei Interesse zeitnah unter den folgenden Kontaktmöglichkeiten an:

Heike Scheutzel, Fachkoordinatorin Älterwerden in Niederzwehren, Frankfurter Straße 300, 34134 Kassel, Telefon: 0561 92012475 oder per E-Mail fan(at)dw-region-kassel.de

Veranstaltungsbeginn: 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Gude, Frankfurter Straße 299, 34134 Kassel
Eintritt: frei
Veranstalter: FÄN
Ansprechpartner: Heike Scheutzel
Ansprechpartner Telefon:: 0561 - 92012475
Ansprechpartner E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de
erstellt am: 05.08.2019 - 18:14 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel
Oktober

Dienstag, 29.10.2019

Einladung zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion
Dienstag, den 29.10.2019 von 17:30 bis ca. 20:30 Uhr
Matthäuskirche, Am Fronhof 3 (Um Anmeldung wird gebeten.)
Was ist Buurtzorg?
Buurtzorg [sprich: bürtsorg], von Jos de Blok 2006 als Non-Profit-Organisation gegründet, ist ein Pflegemodell aus den Niederlanden, bei dem die Menschlichkeit im Mittelpunkt steht und das soziale Umfeld eines Hilfsbedürftigen in den Pflegeprozess mit einbezogen wird.
In nur 10 Jahren ist Buurtzorg mit über 14.000 Beschäftigten zum größten Pflegeanbieter der Niederlande geworden. Inzwischen ist Buurtzorg auch in Deutschland angekommen. Kongresse finden statt, Buurtzorg Deutschland wurde gegründet und ein Modellprojekt wurde gestartet.

Vortrag Johannes Technau, Geschäftsführer Buurtzorg Deutschland

Podiumsdiskussion Buurtzorg – auch ein Modell für Kassel?
  • Johannes Technau, Geschäftsführer Buurtzorg Deutschland
  • Andreas Hannig, Leiter Referat für Altenhilfe der Stadt Kassel
  • Martin Müller, Geschäftsführer Diakoniestationen der ev. Kirche
  • Vertreter der AOK
  • Moderation: Gerd Bechtel, Geschäftsführer Diakonisches Werk Region Kassel

Die Durchführung der Veranstaltung wird durch eine Zuwendung der B. Braun-Stiftung ermöglicht.

Download PDF-Dokument: Einladung Vortrag - Buurtzorg - Das innovative Pflegemodell aus den Niederlanden

Veranstaltungsbeginn: 17.30 Uhr
Veranstaltungsort: Matthäuskirche, Am Fronhof 3, 34134 Kassel
Eintritt: frei
Veranstalter: FÄN
Ansprechpartner: Heike Scheutzel
Ansprechpartner Telefon:: 0561 - 92012475
Ansprechpartner E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de
erstellt am: 03.09.2019 - 17:43 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel
Anzahl aller Kalendereinträge in dieser Rubrik: 6
1
Neueste Kalendereinträge
29.10.2019 Buurtzorg – das innovative Pflegemodell aus den Niederlanden 29.9.2019 Abschlussveranstaltung 28.9.2019 Schnuddeln bei Wein und Kerzenschein 28.9.2019 5. Niederzwehrener Grunnelbachregatta 28.9.2019 Preisverleihung Märchenschreibwettbewerb 27.9.2019 "Frau Holle" Uraufführung vom Lichtraum-Juniortheater 27.9.2019 Der Wolf und die sieben Geißlein 27.9.2019 Märchen von der Tunkenunke 26.9.2019 Britische und irische Volksmärchen 26.9.2019 Märchenhafter Sing- und Erzählnächmittag