Aktuelles

Neuigkeiten von und über FÄN

Auf dieser Seite informieren wir Sie stets über alles Wissenswerte und Neue rund um FÄN, sowie über interessante Veranstaltungen im Stadtteil Niederzwehren. Außerdem können hier nichtkommerzielle Gesuche und Angebote platziert werden.

"Das Alter erfährt alle Tage eine neue Zeitung."

Sprichwort aus Deutschland

FÄN Aktuelles-Newsfeed
Neueste Artikel
Waffel essen und gutes tun Liebe Leserinnen und Leser, kaum schein sich die Corona-Lage in Deutschland etwas entspannt zu haben, da gibt es neue Katastrophenmeldungen: Das Hochwasser in zahlreichen Gebieten Deutschlands! Die Bilder aus den Medien machen uns einfach fassungslos: So viel Leid, Zerstörung, Verzweiflung... und d...
Neue Basisschulung für Nachbarschaftshilfe (nicht nur) für Rentner*innen Wer eine sinnvolle Beschäftigung sucht, sein Taschengeld aufbessern möchte und neue Menschen im Stadtteil Nieder- oder Oberzwehren kennen lernen möchte, für den ist das Angebot von der Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren (FÄN) vom Diakonischen Werk Region Kassel genau richtig. Denn F...
Aktuelles von FÄN Liebe Seniorinnen und Senioren aus Niederzwehren, zwar befinden wir uns immer noch im Lockdown, aber das heißt nicht, dass bei FÄN nichts läuft. Ganz im Gegenteil. In den letzten Wochen wurden einige neue Ideen entwickelt, die teilweise auch schon umgesetzt werden konnten. Schnuddelpaten suchen O...
Aktuelles von FÄN Liebe Seniorinnen und Senioren aus Niederzwehren, in dieser Zeit ist es schwierig einen Artikel zu schreiben, denn wir wissen einfach nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird. Was ist im März erlaubt und wo gibt es noch oder sogar schon wieder neue Einschränkungen? Was wir Ihnen mitteilen kön...
Digitaler Stammtisch zu den Themen Sprachassistenten und Corona-Warn-App Teil 1: Möglichkeiten und Gefahren von Sprachassistenten und Sprachsystemen Teil 2: Informationen rund um die Corona-Warn-App Mittwoch, den 19.08.2020 von 16:30 Uhr bis maximal 18:00 Uhr Hotel Gude, Frankfurter Straße 299, 34134 Kassel Monatelang stand wegen Covid 19 alles still, doch inzwischen g...
Wir bieten Ihnen Unterstüzung - Einkaufshilfe, Behelfs-Mundschutz und füreinander da sein in Niederzwehren Einkaufshilfe Benötigen Sie Hilfe beim Einkaufen oder kennen Sie vielleicht jemanden aus der Nachbarschaft, der Unterstützung benötigt? Aus aktuellem Anlass bieten wir über freiwillige Helferinnen und Helfer in Niederzwehren eine Einkaufshilfe an. Behelfs-Mund- und Nasenschutzmaske Ab sofort kö...

FÄN-Nachrichten

Waffel essen und gutes tun

Liebe Leserinnen und Leser, kaum schein sich die Corona-Lage in Deutschland etwas entspannt zu haben, da gibt es neue Katastrophenmeldungen: Das Hochwasser in zahlreichen Gebieten Deutschlands! Die Bilder aus den Medien machen uns einfach fassungslos: So viel Leid, Zerstörung, Verzweiflung... und das von einem Tag zum anderen. Menschen haben alles verloren! In unserem so sicher geglaubten Deutschland schien vielen so etwas unvorstellbar! Tausende von Helferinnen und Helfern sind dort nun täglich im Einsatz und stehen den Menschen mit ihrer Tatkraft zur Seite; auch seelsorgerisch wird versucht, die Menschen zu unterstützen.

Auch wir möchten etwas tun! Deshalb organisiert das Team von FÄN und der Matthäuskirche eine spontane Spendenaktion für die Hochwassergebiete.

Am Donnerstag, den 29. Juli sind Sie ab 15:00 Uhr Am Fronhof 3, vor der Matthäuskirche herzlich zu einem Kaffeetrinken mit frischen Waffeln eingeladen. Hier dürfen Sie gerne etwas für die Bewohner*innen der Hochwassergebiete spenden! Bitte erzählen Sie es in Ihrer Nachbarschaft weiter!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! An dieser Stelle auch schonmal ein ganz herzliches DANKESCHÖN an die Bäckerei Schaumburg, die den Waffelteig für diese Aktion gespendet hat.

Download PDF-Dokument: Flyer-Waffel essen und Gutes tun
erstellt am: 26.07.2021 - 18:11 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel

FÄN-Nachrichten

Neue Basisschulung für Nachbarschaftshilfe (nicht nur) für Rentner*innen

Wer eine sinnvolle Beschäftigung sucht, sein Taschengeld aufbessern möchte und neue Menschen im Stadtteil Nieder- oder Oberzwehren kennen lernen möchte, für den ist das Angebot von der Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren (FÄN) vom Diakonischen Werk Region Kassel genau richtig.

Denn FÄN bietet im September wieder eine Basisschulung für Nachbarschaftshilfe an. An drei Wochenenden (10.+11., 17.+18., 24.+25.9) stehen Themen rund um das Älterwerden auf dem Seminarprogramm: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, der Umgang mit demenzieller Veränderung, Übungen zum Gedächtnistraining u.v.m. wird den Teilnehmenden in kleinen Schulungseinheiten vermittelt. „Das hat mir selbst auch viel gebracht“, sagen die Teilnehmer*innen häufig am Ende der Schulung und freuen sich darauf, Senior*innen aus Zwehren in ihrem eigenen Zuhause unterstützen zu können. Die Helfer*innen kaufen ein, begleiten zum Arzt, gehen spazieren, spielen, animieren zu gemeinsamen Aktivitäten, hören zu, lesen vor, erledigen Ämtergänge, kochen oder backen auch gemeinsam mit den Senior*innen, leisten jedoch keine Pflege- oder Reinigungsarbeiten. Die Nachbarschaftshelfer*innen erhalten pro Stunde eine Aufwandsentschädigung von 7 Euro.

Download PDF-Dokument: Flyer-Basisschulung Nachbarschaftshilfe

Interessent*innen aus Niederzwehren können sich bei Heike Scheutzel, Fachkoordination Älterwerden in Niederzwehren, Telefon: 0561 92012475 oder per E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de anmelden.
Interessierte aus Oberzwehren wenden sich bitte an Leona Eistel, Mittelpunkt Brückenhof, Telefon: 0561 4003860, E-Mail: leona.eistel@dw-region-kassel.de.

erstellt am: 26.07.2021 - 15:25 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel

FÄN-Nachrichten

Aktuelles von FÄN

Liebe Seniorinnen und Senioren aus Niederzwehren, zwar befinden wir uns immer noch im Lockdown, aber das heißt nicht, dass bei FÄN nichts läuft. Ganz im Gegenteil. In den letzten Wochen wurden einige neue Ideen entwickelt, die teilweise auch schon umgesetzt werden konnten.

Schnuddelpaten suchen Ohren aus Niederzwehren

Durch die Pandemie leben wir alle seit Monaten recht zurückgezogen. Diese Situation ist vor allem für die Menschen, die allein leben, nicht einfach. Das Projekt „Schnuddelpaten“ möchte dem etwas entgegensetzen. FÄN vermittelt in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenzentrum Kassel Ehrenamtliche, die gerne telefonieren und damit Menschen die Gelegenheit geben möchten, sich auszutauschen. Die Telefonate sind vertraulich, aber nicht anonym wie bei der Telefonseelsorge. FÄN stellt Ihnen Ihre/n Schnuddelpaten*in vor und Sie vereinbaren dann, wie oft Sie telefonieren möchten.

hr4 Interview vom 11.05.21

„Da ist ja mein Junge!“

Auch im Bereich der Digitalisierung ist FÄN ein ganzes Stück weitergekommen. 2 Schüler*innen des Lichtenberg-Gymnasiums in Oberzwehren bieten bei FÄN ehrenamtlich eine 1:1 Handy-Sprechstunde an. Hier haben Senior*innen die Möglichkeit, sich ihr Handy oder Tablett erklären zu lassen. Die jungen Helfer*innen sind geduldig und kompetent! Auch bei Hausbesuchen geht es manchmal um die“ verflixte“ Technik. Aber wenn man gezeigt bekommt, wie einfach es sein kann, einen Video-Anruf mit dem auf Gran Canaria lebenden Sohn zu tätigen, dann ist das der beste Ansporn, den Umgang mit dem Handy zu lernen. „Da ist ja mein Junge!“, staunte eine Seniorin, als sie ihren Sohn auf dem Handy-Display in der Sonne sitzen sah!

Tag der Nachbarschaft ... wir setzen ein Zeichen!

Im vergangenen Jahr musste unser Nachbarschaftsfest leider ausfallen. Aber in diesem Jahr möchten wir den „Internationalen Tag der Nachbarschaft“ am Freitag, den 28. Mai 2021 nicht einfach übergehen. Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, zwischen 16 und 18 Uhr auf den Märchenplatz Am Fronhof zu kommen. Dort verteilen wir von FÄN - solange der Vorrat reicht - bunte Gasluftballons und einen kleinen Nachbarschaftsgruß. Unsere Idee ist, dass alle ihren Luftballon mit nach Hause nehmen und ihn punkt 18 Uhr, mit dem Glockenschlag der Matthäuskirche, auf die Reise in den Himmel schicken. Wir möchten damit ein Zeichen der nachbarschaftlichen Verbundenheit setzen und würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele „Zwehrener“ daran teilnehmen. Wer nicht selbst kommen kann, der kann sich telefonisch bis zum 27. Mai bei uns melden. Wir bringen Ihnen dann einen Ballon nach Hause.

Neue Schulung zum/zur Nachbarschaftshelfer*in

Im September 2021 bieten wir an 6 Tagen eine neue Schulung zur/m Nachbarschaftshelfer*in an. Wir suchen Helfer*innen, die Freude am Umgang mit Menschen haben und hilfsbedürftige Senior*innen in Niederzwehren im Alltag unterstützen möchten. Die Helfer*innen erhalten pro geleistete Stunde eine Aufwandsentschädigung. Wenn Sie mehr über die Schulung wissen möchten, melden Sie sich bitte bei FÄN.

Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann rufen Sie sich einfach! Wir freuen uns auf Sie!

erstellt am: 12.05.2021 - 19:56 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel

FÄN-Nachrichten

Aktuelles von FÄN

Liebe Seniorinnen und Senioren aus Niederzwehren,
in dieser Zeit ist es schwierig einen Artikel zu schreiben, denn wir wissen einfach nicht, wie sich die Pandemie entwickeln wird. Was ist im März erlaubt und wo gibt es noch oder sogar schon wieder neue Einschränkungen? Was wir Ihnen mitteilen können, das sind die Angebote von FÄN, die wir bisher nach wie vor aufrechterhalten konnten oder auch aus - aktuellem Anlass - neu anbieten.

Anstatt Einkaufsbus
Leider ist es aufgrund von Corona nicht möglich, den Einkaufsbus anzubieten. Aber deshalb müssen Sie Ihre Einkäufe nicht selbst erledigen. Wenn Sie Hilfe benötigen, können Ehrenamtliche den Einkaufszettel bei Ihnen abholen oder auch telefonisch abfragen und bringen Ihnen den Einkauf anschließend nach Hause. Die Formalitäten werden an der Wohnungstür erledigt, jeder trägt dabei eine Maske und somit sollte hier keine Ansteckungsgefahr bestehen.

Unterstützung bei Impfterminen
Wir unterstützen Sie nicht nur dabei, einen Impftermin zu bekommen, sondern organisieren auch das kostenfreie Taxi der Stadt Kassel für Sie, um zum Impfzentrum gefahren zu werden. Sollten Sie Begleitung wünschen, wäre dies auch über uns möglich.

Nachbarschaftshilfe
Nach wie vor unterstützen wir hilfsbedürftige Senior*innen in der häuslichen Umgebung. Geplant ist in diesem Bereich sogar eine neue Schulung für interessierte Ehrenamtliche im Sommer dieses Jahres, wenn sich die Situation hoffentlich wieder etwas entspannt hat. Wer daran Interesse hat, kann sich schon heute dazu anmelden.

Handy- und Tablet-Sprechstunde
Den digitalen Kommunikationstechniken kommt in dieser Zeit – gerade bei älteren Menschen – eine besondere Bedeutung zu. Aus diesem Grund bieten wir eine 1:1 Digital-Sprechstunde an. Voraussetzung hierfür ist eine telefonische Anmeldung. Die Beratung findet in einem geeigneten Rahmen (FFP2-Maske, mit Abstand, gelüfteter Raum, Plexiglas-Trennwand) statt. Wir möchten den Interessierten hierdurch mehr Teilhabe ermöglichen, um so einer Vereinsamung entgegen zu wirken.

Reparier-Café
Wir freuen uns sehr, dass sich ein Quartett von handwerklich begabten Herren gefunden hat, um in Zukunft in Niederzwehren ein Reparier-Café auf die Beine zu stellen. Und das funktioniert so: Sie bringen Ihre defekten Geräte mit, und während die Herren mit Reparieren beschäftigt sind, können Sie Kaffee und Kuchen genießen. Wann dieses Angebot starten wird, hängt natürlich von der Entwicklung der Pandemie ab. Aber ... das sind doch schon einmal schöne Aussichten, oder?

Wenn Sie an einem unserer Angebote interessiert sind, melden Sie sich bitte telefonisch bei FÄN. Sämtliche Kontaktdaten finden Sie im unteren Bereich der Internetseiten.

Der Mittagstisch und unsere Ausflugsfahrten können z.Zt. leider nicht stattfinden. Auch der im vergangenen Heft angekündigte Feierabendmarkt auf dem Märchenplatz müssen wir auf das Jahr 2022 verschieben.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit, genießen Sie den Frühling mit seinen Farben und Düften und bleiben Sie zuversichtlich und gesund.
erstellt am: 04.02.2021 - 12:03 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel

FÄN-Nachrichten

Digitaler Stammtisch zu den Themen Sprachassistenten und Corona-Warn-App

Teil 1: Möglichkeiten und Gefahren von Sprachassistenten und Sprachsystemen
Teil 2: Informationen rund um die Corona-Warn-App

Mittwoch, den 19.08.2020 von 16:30 Uhr bis maximal 18:00 Uhr
Hotel Gude, Frankfurter Straße 299, 34134 Kassel

Monatelang stand wegen Covid 19 alles still, doch inzwischen gibt es durch einige offiziellen Lockerungen wieder mehr Spielraum, die auch Veranstaltungen von FÄN wieder möglich machen. So möchten auch wir von FÄN wieder mit einigen Angeboten starten. Zu ihrem und dem gegenseitigen Schutz denken wir, dass nach wie vor Vorsicht geboten ist, so dass wir auf unseren Veranstaltungen auch ein entsprechendes Hygienekonzept umsetzen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir in Bezug auf den Veranstaltungsort die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in Absprache mit dem Eigentümer der von uns genutzten Räumlichkeiten, begrenzen. Aus diesem Grund bitten wir Sie um eine Anmeldung bis Freitag, den 14.8.2020. Sollten es mehr Anmeldungen sein als es Plätze gibt, kann der Termin evtl. wiederholt werden.
erstellt am: 13.08.2020 - 18:22 Uhr, Verfasser: Heike Scheutzel
Anzahl aller Artikel in dieser Rubrik: 56
1234>>12